Multimaniacs #030 – Sleazy Listening: Eisregen – Fleischfilm

In Episode #030 befassen sich Sascha und André mit der Welt des Metal. Die umstrittene Band Eisregen veröffentlicht mit Fleischfilm ihr 12. Studioalbum. Auf dem Konzeptalbum verbeugen sie sich vor dem Genre-Kino der 70er und 80er Jahre, als Namen wie Argento, D’Amato und Fulci für Furore sorgten. Gewohnt morbide vertont die Thüringer Kapelle gefeierte und gefürchtete Klassiker. Stülpt die schwarzen Handschuhe über, wetzt die Messer und begebt euch mit uns in den Blutrausch von Fleischfillm.

Subscribe: iTunes | Android | RSS

Multimaniacs im Netz: Blog | Facebook | Twitter | Instagram | #MultiMob Community

Kapitelmarken:
Ab 00:00            Intro + Vorstellung
Ab 01:30            Vorstellung des Themas und Vorstellung Eisregen
Ab 14:20            Track 01: Drei Mütter
Ab 18:28            Track 02: Hauch des Todes
Ab 26:04            Track 03: Jenseits der Dunkelheit
Ab 36:15            Track 04: Die letzte Reise des Alan Yates (Metamorphose 2)
Ab 44:10            Track 05: Auf den Spuren der Säge
Ab 49:00            Track 06: Tiefrot
Ab 59:14            Abschweifer: Ü-Eier ab 18 (Giallo Edition)
Ab 01:02:04       Track 07: Nahe der Friedhofsmauer
Ab 01:08:08       Track 08: Menschenfresser
Ab 01:13:37       Track 09: Syndikat des Schreckens
Ab 01:18:20       Track 10: Im Blutrausch
Ab 01:22:40       Track 11: Satan der Rache
Ab 01:30:40       Track 12: Nachts kommt das Delirium
Ab 01:40:35       Fazit Fleischfilm
Ab 01:56:10       Abmoderation + Outro

Shownotes:
Eisregen bei Wikipedia | Fleischhaus.de (offizielle Website) | Eisregen bei Facebook | Tiefrot Musikvideo | Das Grauen kommt Nachts AusschnittFleischfilm bei Spotify hören | Fleischfilm bei iTunes hören | Fleischfilm kaufen (Affiliate Link)

Multimaniacs unterstützen! #MoneyMob

Multimaniacs Theme Song by 3typen

Schreibe einen Kommentar